Funktionsprinzip KRUSE Feuerwehr-SchlüsselDepot

Bewährtes Original mit zukunftsweisender Technik

KRUSE Feuerwehr-SchlüsselDepot Typ basic
 
Die optimale Lösung für den Feuerwehreinsatz:
Das KRUSE Feuerwehr-SchlüsselDepot Typ basic gewährt im Notfall schnellen Zugang! Statt der Objektschlüssel werden nur noch Schlüssel für das KRUSE FSD ausgegeben. Es verfügt über

- einen Durchbohrschutz, der das Durchbohren der äußeren Tür ohne Meldung unmöglich macht.

- eine elektronische Sicherung, die das Aufhebeln der äußeren Tür ohne Alarmierung verhindert.

- ein VdS-Doppelbart-Umstellschloss, das die innere Tür, aufsperr- und abtastsicher verriegelt.

Fazit: Unkontrollierter Zugang ist ausgeschlossen, jede Art von Manipulation löst Alarm aus!
 
 
Funktionsprinzip FSD
1 Objektschlüsselüberwachung (OSÜ)
2 Integrierte LED-Depotbeleuchtung
3 Türöffner mit Rückmeldekontakt
4 Mikroschalter für Außentürüberwachung
5 KRUSE VdS-Umstellschloss
6 Innentür
  7 Schnäpper
8Anbohrschutzplatine mit Heizung
9 Außentür
10 Außentürknopf mit Sollbruchstelle
11 Montageflansch (abnehmbar)
12 Befestigungsschraube für Blendrahmen
     
So einfach funktioniert das KRUSE SchlüsselDepot

Funktionsprinzip FSD
Der zu deponierende Schlüssel wird auf den Zylinder der Objektschlüsselüberwachung aufgesteckt oder mit der mitgelieferten Sicherheitsplombe - auch für mehrere Schlüssel - verbunden. Durch Drehen wird SICHERN oder ABZUG eingestellt. Optional ist auch ein kundeneigener Zylinder einsetzbar. Die Objektschlüsselüberwachung ist nur dann zugänglich, wenn die Freigabe oder Fernfreigabe der   äußeren Tür erfolgt ist und die innere Tür mechanisch durch den Schlüssel entriegelt wurde.
Durch die intelligente Konstruktion ist ein Fernfreischalten oder die Kombination mit vorhandenen betrieblichen Zugangskontrollen möglich.

Wichtig! KRUSE Umstellschloss Typ 2:
VdS-Anerkennung Nr. G 10 50 01
Zum Umstellschloss gehörende Schlüssel müssen vom Inhaber der VdS-Anerkennung geliefert werden.
Bei Bedarf von Zusatzschlüsseln ist darauf zu achten, dass ausschließlich Originalschlüssel vom Schlosshersteller verwendet werden.
 
     
Das KRUSE FeuerwehrSchlüsselDepot Typ basic

Vorteile im Überblick
 
DER ZUVERLÄSSIGE MECHANISMUS bietet schnelle Entnahme des Objektschlüssels bei einfacher Handhabung. Doppelter Schutz: Die geöffnete Außentür gibt zunächst die Innentür frei. Beim Öffnen der Innentür klappt die OSÜ (Objektschlüsselüberwachung) automatisch nach vorn und der Schlüssel kann entnommen werden.

DIE HOCHWERTIGEN KOMPONENTEN des KRUSE FSD sind aus Edelstahl gefertigt und somit rostfrei, verfügen über ein klares Design und eine geschliffene Oberfläche.

DIE MODERNE KONSTRUKTION mit Spritzwasserschutz nach IP44, speziellem Gehäuseaufbau und integrierter Heizung garantiert höchstmögliche Betriebssicherheit – bei jeder Witterung!

DER OPTIMALE RUNDUM-SABOTAGESCHUTZ garantiert absolute Sicherheit. Sobald das Mantelgehäuse des FSD durchdrungen wird, erhält die Zentrale eine Sabotagemeldung!

DIE INTEGRIERTE LED-DEPOTBELEUCHTUNG sorgt für eine sichere Objektschlüssel-Entnahme und -Rückführung - auch bei Nacht. Die LED ist standardmäßig integriert und versorgt den Depotinnenraum jederzeit mit optimalen Lichtverhältnissen.

Das KRUSE FSD ist mit unterschiedlichen Schlosstypen kombinierbar. Bei Schlüsselverlust ist die Integrität des Systems ohne Austausch von Bauteilen gewährleistet. Skalierbarkeit und abgestimmtes Zubehör (z. B. Adapter oder Freischaltelement) ermöglichen seine exakte Anpassung an den individuellen Bedarf.
 
  Funktionsprinzip FSD
Der Entnahmemechanismus
des KRUSE FSD Typ basic

Funktionsprinzip FSD
Das KRUSE FSD Typ basic
mit Rundum- Sabotageschutz
(optional)